Kreuzgelenk Vorderachse

Es rasselte und knatterte nach dem Fahrtraining beim ADAC. Die Stifte im rechten Kreuzgelenk hatten sich verabschiedet. Keine Schmierung mehr. Also raus damit.

Einige YouTube Video´s später war es erledigt.

Habe mich etwas angestellt. Man sollte die Radnabenschraube lösen – dann geht alles bissel leichter :o)

Das teil ab. Bevor die Steckachse rausgeschraubt wird.

Also – erstmal Reifen ab. Bremssattel und Bremsscheibe ab.:

WP_20150718_16_19_08_Pro
Bremssattel sind nur zwei Bolzen. Die Scheibe ´oje?´eine oder zwei kleine Schrauben.
Steckachse abziehen und dann sieht dat so aus.
Mit Radnabe noch dran :o) geht auch !

Nun anhand der YouTube Anleitung auf der Achse rumgebollert. Kreuzgelenk raus.

tata…

Also so einfach wie in den Video´s flutsch das natürlich nicht. WD40 ahoi ! Zwei Dosen verbraten…. und man sollte einen ´Plastik – schon – Hammer?!?´  besitzen. Der Normale hinterlässt Macken auf der Steckachse.

Und neues rein:

Alles wieder reinschrauben. Fertig.

 

Hier noch eine hilfreiche Anleitung aus dem Jeepforum. Das nächste Kreuzgelenk geht dann wie Butter von der Hand.

Da es mein erstes war – stolz! – :o)

Grüße

ex

 

Autor: exnomade

Always on the run ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.