Velebit Tour 2015

Ziel dieser Tour war das südliche Velebit. Inspiriert von den Erlebnissen auf der Insel Hvar 2012 sind wir voller Erwartungen gestartet.

Die Strecke
Die Zielregion

Es sind insgesamt drei Velebit Tages Touren zu Stande gekommen. Weiter eine kuriose Begegnung mit einer alten Festung – Prevlaka. An der südlichsten spitze Kroatiens. Auf diesem weg konnten wir endlich nach sechs Jahren Kroatien Touren auch mal Dubrovnik und Süd Dalmatien begutachten.

Hier die Beschreibung der ersten Tour.

Das Lager war in Novigrad auf einem sehr schönen Camping. Von dort aus immer der Blick auf das Velebit Gebirge. Toll:

Das Velebit in Wolken gehüllt. Ständig der ruf – komm zu mir :o)
Hab einfach da gesessen und geschaut.
Und bissel was getrunken :o)

Von dort aus Richtung Obrovac erreicht man die Passstraße zum Sveti Rock. Tipp: Die einzige Tankstelle in der Nähe ist in Obrovac. Man kann sich an einem alten Verfallenen Fabrikgelände Orientieren. Rechts das Fabrikgelände – links geht’s zur Passstraße.

Erste Tour
Das kann man von G Maps aus auch super erkennen.
Am Anfang ein schöner geteerter Weg.
Dann Schotter bis hoch. Den Sveti Rock immer im Blick.
Der Ausgang des Sveti Rock Tunnel mal aus einer anderen Perspektive.

Ja da hat´s noch Minen irgendwo :o)

Der Ausgang vom Sveti Rock Tunnel.Den Tunnel endlich mal aus einer anderen Perspektive zu sehen war schon toll :o)

Sveti Rock – wenig anspruchsvolle aber wunderschöne Schotterwege mit einem super Blick auf die Ebene von Zadar.

Hier kann man schön die Autobahn erkennen.
BIs dahin hat es mich schon fast umgehauen .o)

Trotz Klima fürs Handy ist es doch wegen Überhitzung mehrmals ausgestiegen. Das Video der Anfahrt:

Was soll ich sagen – Einfach subba !

Also mein Hocker hin und erstmal genießen.
Geil ! :o)
Und weiter….
Richtung Süden wieder rein in die Gebirgslandschaft.

Der Weg weiter:

Südlich des Sveti Rock hinein in eine Art Auenland.

Es wird grüner…
Und etwas anspruchsvoller. Also mal ablaufen und schauen was da so rumliegt.
Untersetzung rein und laufen lassen…

Hier das Video dazu:

Von der schönen Aussicht direkt ins Vergnügen.

Geschafft…
Schon fertig?
Neeeiiin :o)
Mal für ein Foto hingestellt. Abseits der Wege wird nicht gefahren.
Kleiner Baum auf grünem Fleck

Am ende der Tour auf dem Weg zu Landstraße

Ja das mit dem Krieg ist noch nicht sooo lange her.

Da es erst der zweite Tag in Kroatien war wieder zurück zum Camp. Nach drei Tagen Erholung keine ruhe im Arsch. Weiter südlich über Peljesac nach Slano. Dort Camp einrichten. Den Süden erkunden. Dubrovnik.

Blick auf Korcula. Peljesac ist der Gemüsegarten. Hier gibt es alles. Auch sehr gute Weine. War aber zu voll also nur eine Nacht dort geblieben.
Dubrovnik.
Sehr schön.
Und einiges los.

Wir hatten in Slano ein Super Camp. Also sind wir vier Tage geblieben.

Für was ein Dachträger alles gut ist.

Natürlich hatte ich keine Ruhe. Bei GMaps die Gegend erkundet. Dann dachte ich mir man könnte ja mal zu dem Zipfel da fahren:

Is ja nicht so weit.
Bissel näher ran gezoomt. Und da – eine Festung an der Spitze des Zipfels.

Natürlich musste ich da hin.

Aha aus dem zweiten Welt Krieg.

Schon mächtig.

Da kann man rein.
Ne alte Küche…

Da muss es doch irgendwie hoch gehen?!

Klar :o)

Das Video der Anfahrt:

Also hoch bis nimmer weiter geht.

Scheee….

Keine Zeit um das Biokovo Gebirge nach Bosnien hinein zu erkunden. Man muss ja auch noch ziele haben :o)

Auch ein mächtiges Abendteuer.

Also wieder hoch ins Velebit. Novigrad war toll – also dort den netten Urlaubs bekannten Berichten und überlegen von welcher Seite fahre ich diesmal rein?

Nördlich über Rovanskia rein – südlich der Paclenica Schluchten.

Bis vor an die erste Schlucht.

Zweite Velebit Tour. Wieder wunderschön.

Einfach eine super Aussicht.
Perfekt.
Pause.

Weiter Richtung Nord Westen.

Schöne Schotter Piste
Das Wetter war auch Perfekt
Die Bienen fühlen sich hier auch scheinbar sehr wohl.
Die Abenteurer unterwegs :o)
Schon krass die Felsen
Aha auch Fahrräder fahren hier rum .)
Den Hunden gefiel das nicht das wir hier rumfahren. Wie gut das ich im zweifel Gas geben kann…

 

 

 

 

Herangetastet bis zum Anfang der Südlichen Paclenica Schlucht. Da ging es dann mit dem Auto erstmal nicht mehr weiter.

Etwas anspruchsvolleres Terrain
Too much :o)

Das Video der Anfahrt:

Ich weis nicht ob ich das nochmal finden würde.

Also Parken und zu Fuß weiter.
Finde den Jeep ;o)
Blick nach rechts Anfang der Schlucht.
Blick gerade aus….

Auf dem Rückweg – eigentlich ein Toller Aussichtspunkt den der Bauer da angelegt hat:

Wenn der Misthaufen nicht wäre .o)

 

 

 

 

Zurück zum Camp. In Novigrad hielt uns nichts mehr. Da wir schon öfter in Starigrad standen – wieder dort hin. Ich hatte da einen Weg hoch auf der Karte entdeckt den ich erkunden wollte. Schien eine schöne Steppe zu sein.

Dritte Velebit Tour. Die schönste. 

Von Starigrad aus gibt es eine kleine Passstraße die dann schnell zu einer netten Schotterpiste wird.

Nett
Netter Schotter
Das schlängelt sich halt so hin und her
Immer wieder diese geile Aussicht

Auch hier die Anfahrt zum ´Stone Rock´ . Schotter ohne ende :o)

Zwischenstopp

Ich steh echt drauf …

Rein in die Steppenlandschaft. Bis erstmal nix mehr ging. Also Pause und Plaudern mit den Einheimischen.

Wir scheinen richtig zu sein….
Mitten drin.
Tja…
Die sind neugierig.
Und haben Hausrecht :o)
Wer bist du denn?
Ey!
Weg jetzt :o)
Weiter geht’s….

Das Pferde Video:

Was wir nun sehen sollten hat mich endgültig zum mega verrückten Offroad-Tourer werden lassen. Die Steppe nördlich von Starigrad:

Ohne Worte…
.
..
Auch das Wetter Perfekt !
Okay es is a bissel windig da oben …
….
.
.
Hammer!
Da hinten geht es noch weiter …. :o)

Ich hoffe euch hat dieser Tourguide gefallen. Das waren die besten 4500km Kroatien für uns bisher. Freu mich über Feedback !

Grüße

ex

Autor: exnomade

Always on the run ...

5 Gedanken zu „Velebit Tour 2015“

  1. Toll! Vielen Dank für den interessanten Bericht.
    Sehr schöne Fotos und Videos. Schade, daß die Videos so verzerrt sind. Das Problem habe ich auch mit normalen Kameras. Irgendwann wird es wohl doch eine GoPro 😉
    Viele Grüße!

  2. Wir lernten uns 2015 im Lager Novigrad kennen und wir bekamen live mit wieviel Spass Ex daran hatte im Velebit herumzufahren und wie er gestrahlt hat als er ueber dem Sveti Rock stand. Das ist wirklich alles so gewesen. Fazit: wetter gut, Menschen nett und Tour super

  3. Beautiful blog. The trip is like every offroader would like to do.

    Is it passible that I receive a roadbook or location list to follow?

    I made a registration for your newsletter, I’m looking forward to your information.

    Have a nice offroad time.

    Best Regards,

    Petros
    Corfu Greece

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.